So holst du 2023 am meisten aus deiner Säule 3a heraus

Mit grossen Ausgaben ins neue Jahr starten? Den idealen Jahresbeginn stellst du dir vielleicht anders vor. Wir zeigen dir auf, weswegen es sich lohnt, bereits im Januar über Investitionen in deine Säule 3a nachzudenken. Ausserdem: Alles zu den Vorteilen, wenn du Anfang Jahr den Maximalbetrag einzahlst oder monatlich einen Teil in deine 3a überweist.

Pando app icon
Doppelt vorsorgen. Für dich und die Umwelt. Pando 3a App.
So holst du 2023 am meisten aus deiner Säule 3a heraus

Einverstanden, sich im Januar um die Vorsorge zu kümmern, klingt nicht gerade verlockend. Sieh es mal so: Nachdem du im Dezember die anderen beschenkt hast, kommst jetzt du selbst an die Reihe. Also spare für dein Zukunfts-Ich – folge diesen Tipps und starte bereits diesen Monat mit den Einzahlungen in deine 3. Säule. Denn das kann sich lohnen, besonders im Fall einer aktiv investierten 3a-Wertschriftenlösung.

Tipp 01: Früh in die Säule 3a einzahlen lohnt sich

Erstens gilt: Je früher du mit den Einzahlungen in deine 3. Säule startest, desto besser. Das gilt ganz generell für die Ersteinzahlung und auch für jede weitere Einzahlung jedes Jahr. Manche Dinge sind eben doch ganz einfach. Ergo: Zahlst du im Januar ein profitierst du mit einer aktiv investierten 3. Säule von höheren Renditemöglichkeiten.

Der Grund, warum du Anfang Jahr bereits in deine Säule 3a einzahlen solltest – ideal natürlich den Maximalbetrag – ist, dass du dann ein Jahr länger investiert bist. Da die erwartete Rendite an den Märkten positiv ist und diese langfristig einen positiven Trend haben, vergibt man ein Jahr Partizipation an den Märkten, wenn man seinen 3a-Beitrag erst Ende des Jahres einzahlt.

Vorteile einer Einzahlung im Januar im Vergleich zum Dezember

Tabellenvergleich bei Einzahlung deiner 3a Anfang des Jahres im Vergleich zu Ende des Jahres
Tabelle 1: simuliertes Endvermögen bei einer Anlage von jährlich CHF 7'056 in Schweizer Aktien während 30 Jahren. Anleger A investiert das Geld jeweils per 01.01. Anleger B jeweils per 31.12. Quelle: Bloomberg, Swiss Life Asset Managers.

Anleger A investiert 30 Jahre lang immer zu Beginn des Jahres mit der maximalen Aktienquote. Anleger B investiert 30 Jahre lang immer am Ende des Jahres nach derselben Strategie.

In der Tabelle haben wir ausgerechnet, welche Unterschiede historisch bei einer jährlichen Anlage von CHF 7'056 in Schweizer Aktien resultiert hätten. In den betrachteten Zeiträumen ergaben sich bei einer Einzahlung Anfang Jahr Vorteile von neun bis zwölf Jahresbeiträgen.

Diese guten Ergebnisse sind auf die ausserordentlich positive Marktentwicklung der letzten Jahre zurückzuführen. Bei realistischen Annahmen für die Zukunft erwarten wir aber immerhin einen Gewinn von drei ganzen Jahresbeiträgen für Anleger A.

Anfang des Jahres einzuzahlen ist rentabler als Ende des Jahres

2023: Das ist der neue Maximalbetrag für die Säule 3a

Neues Jahr, neue Regeln. Für das Jahr 2023 wurde der jährliche Maximalbetrag für die Säule 3a erhöht. 2023 liegt er bei CHF 7'056, wenn du angestellt und einer Pensionskasse angeschlossen bist. Als selbstständige Person ohne Pensionskasse kannst du maximal CHF 35'280 einzahlen.

Es lohnt sich, den Maximalbetrag auszuschöpfen, um von der Steuerersparnis von bis zu CHF 2‘500 zu profitieren. Kleiner Profispartipp: Gib den gesparten Steuerbetrag nicht aus, sondern reinvestiere ihn.

Du hast nicht so viel auf der Seite, dass du alles auf einmal überweisen kannst? Kein Problem, das führt uns direkt zum nächsten Tipp.

Tipp 02: Dauerauftrag für deine Säule 3a einrichten

Anfang des Jahres den Maximalbetrag einzuzahlen kommt für dich nicht in Frage? Es gibt noch eine Möglichkeit, deine Rendite zu optimieren. Richte dir im E-Banking einen monatlichen Dauerauftrag für dein 3a-Konto in der Höhe ein, die für dich passt. Bis zum Maximalbetrag Ende Jahr wären das also monatlich CHF 588 für Angestellte oder CHF 2‘940 für Selbstständige. So kannst du dir die Budgetplanung vereinfachen und hast bereits Anfang Jahr das gute Gefühl, dich um deine Finanzen gekümmert zu haben.

Profitipp von Swiss Life Asset Managers: Besser als zu versuchen, den besten Einstieg in die Märkte zu finden, sind gleichbleibende monatliche Investitionen in dein 3a-Konto. Damit glättest du deinen Einstieg und machst dich nochmals unabhängiger von Marktschwankungen. Im Vergleich zur kompletten Einzahlung im Januar, vergibst du dir allerdings circa sechs Monate Renditemöglichkeit.

Vorteile einer Einzahlung im Januar im Vergleich zu monatlichen Einzahlungen

Tabellen-Vergleich Einzahlung deiner 3a Anfang des Jahres im Vergleich zu monatlichem Dauerauftrag
Tabelle 2: simuliertes Endvermögen bei einer Anlage von jährlich CHF 7'056 in Schweizer Aktien während 30 Jahren. Anleger A investiert das Geld jeweils jährlich per 01.01. Anleger B jeweils monatlich. Quelle: Bloomberg, Swiss Life Asset Managers.

In der Tabelle haben wir ausgerechnet, welche Unterschiede historisch bei einer jährlichen Anlage von CHF 7'056 in Schweizer Aktien resultiert hätten. In den betrachteten Zeiträumen ergaben sich bei einer Einzahlung Anfang Jahr Vorteile von fünf bis acht Jahresbeiträgen gegenüber einer monatlichen Investition.

Diese guten Ergebnisse sind auf die ausserordentlich positive Marktentwicklung der letzten Jahre zurückzuführen. Bei realistischen Annahmen für die Zukunft erwarten wir aber immerhin einen Gewinn von ein bis zwei ganzen Jahresbeiträgen für die jährliche Einzahlung.

Pando 3a deine nachhaltige Säule 3a

Pando – die Säule 3a mit messbarer Wirkung

Nicht nur du, sondern auch die Umwelt soll von deinem Geld profitieren? Pando bietet dir dafür eine nachhaltige und transparente Säule 3a-Lösung. Du hast nicht nur die Auswahl zwischen verschiedenen nachhaltigen ESG- und Impact Anlageprodukten, sondern mit unserer App auch den kompletten Überblick über die Rendite und die Wirkung deines Vermögens. Und auch hier gilt – je früher du dein Geld in nachhaltige Unternehmen investierst, desto mehr lohnt es sich für dich und die Umwelt.

Doppelt vorsorgen. Für dich und die Umwelt.

Deine neue 3a-App mit Nachhaltigkeitsfokus. Du entscheidest, welche ökologischen Themen dir wichtig sind und mit welcher Anlagestrategie du investieren möchtest. Alles komplett digital und transparent.

Mehr Themen in unserem Blog

6 minMaximalbetrag 2023: Wie du mehr aus deiner Säule 3a machst - Teaser Image

Maximalbetrag 2023: Wie du mehr aus deiner Säule 3a machst

Eine dritte Säule zu haben, ist sinnvoll. Darin regelmässig einzuzahlen noch besser und je mehr Geld du in die Säule 3a einzahlst, desto mehr sparst du bei den Steuern und profitierst im Alter. Dazu ein paar Gedanken.

7 minKennst du diese fünf Mythen über nachhaltiges Investieren? - Teaser Image

Kennst du diese fünf Mythen über nachhaltiges Investieren?

Nachhaltigkeit ist das Buzzword der Stunde. Auch in der Finanzwelt geht es derzeit oft um grünes Geld und nachhaltige Anlagen. Fakt ist, das Thema ist komplex. Wir nennen die fünf geläufigsten Mythen und stellen sie der Einschätzung unseres Nachhaltigkeitsexperten Rico Keller gegenüber.

6 minWie nachhaltig ist meine Säule 3a investiert? - Teaser Image

Wie nachhaltig ist meine Säule 3a investiert?

Der sparsame Umgang mit natürlichen Ressourcen und Energie ist entscheidend für unsere Zukunft. Immer mehr Menschen legen daher auch grossen Wert darauf, nachhaltig vorzusorgen. Auch du möchtest mit deinem Geld Positives für dich und die Umwelt bewirken? Hier zeigen wir dir, wie wir bei Pando die nachhaltige Wirkung deiner Investitionen messen.

QR-Code scannen und Pando App direkt auf dein Smartphone laden.